[X]

AGB

1. Angaben zum Unternehmen

Circus Maximus, Ralf Prestenbach, Stegemannstraße 30, 56068 Koblenz
Finanzamt Koblenz, St. Nr. 22/131/3236/6

2. Allgemeine Bestimmungen für die Dienstleistung

2.1 Circus Maximus betreibt ein, aus einem Zimmer oder Zimmersystem bestehendes Spiel, nachfolgend Schnäpschenjagd Game genannt, in dem die Mitspieler die Aufgabe haben, sich aus diesem Zimmersystem zu befreien.
2.2 Die Gültigkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: AGB) erstreckt sich auf die vertragliche Inanspruchnahme der Dienstleistungen im Rahmen dieses Schnäpschenjagd Games
2.3 Bei der Erstellung dieser AGB wurden die gültigen gesetzlichen Vorschriften der BRD berücksichtigt.

3. Begriffsbestimmungen

Begriffsbestimmungen und Definitionen zu den in den AGB verwendeten Begriffen:

“Allgemeine Geschäfts-bedingungen” oder “AGB” – Unter Allgemeine Geschäftsbedingungen oder AGB versteht man die vorliegenden Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung.
Circus Maximus ist der Entwickler des Schnäpschenjagd Game, das geistige Eigentum liegt ausschließlich bei Circus Maximus.
Schnäpschenjagd Game – Sinn des Spiels ist es, sich aus dem durch Circus Maximus zur Verfügung gestellten Zimmer oder Zimmersystem zu befreien. Hierzu ist die Geschicklichkeit, logisches Denken, Einfallsreichtum sowie handwerkliches Geschick des Mitspielers notwendig.

“Auftraggeber” – Juristische Person oder Organisation, die keine juristische Person ist, selbständige Unternehmer, natürliche Person und jeder der an dem Spiel zwar nicht teilnimmt, diese jedoch bucht.

“Teilnehmer bzw. Mitspieler” – Ausschließlich natürliche Person, die die Dienstleistung des Circus Maximus in Anspruch nimmt.

“Spielregeln” – In den Spielregeln in der Anlage 1. dieser AGB werden die Bedingungen und Regeln für die Teilnahme am Spiel festgehalten. Der Teilnehmer ist verpflichtet die Spielregeln vor Beginn des Spiels durchzulesen und muss mit seiner Unterschrift bestätigen, dass er die Voraussetzungen für die Spielteilnahme erfüllt.

“Teilnahmegebühr” – Teilnahmegebühr ist die Gegenleistung, die der Auftraggeber oder der Teilnehmer für die Teilnahme am Scarescape Game an den Circus Maximus entrichtet.

“Geschäftsgeheimnis” – Unter Geschäftsgeheimnis fallen sämtliche Informationen, Lösungen, Daten, oder sonstige Umstände die zu den wirtschaftlichen Interessen des Circus Maximus gehören und deren Veröffentlichung, Verwendung oder die Weitergabe an Dritte, die wirtschaftlichen oder geschäftlichen Interessen des Circus Maximus verletzen oder gefährden und für deren Einhaltung der Berechtigte die notwendigen Maßnahmen ergriffen hat.

“Lösung” – Die vollständige oder teilweise Lösung der zu erfüllenden Aufgaben, Rätsel, Tests im Scarescape Game

4. Die Dienstleistung

4.1 Circus Maximus ist der ausschließliche Betreiber der http://escape-koblenz.de Website.
4.2 Circus Maximus stellt dem Auftraggeber bzw. dessen Begünstigten gegen Bezahlung der Teilnahmegebühr die Teilnahme am Scarescape Game sicher.

5. Buchung, Terminvereinbarung und Bezahlung

5.1 Voraussetzung für die Teilnahme am Scarescape Game ist eine Buchung und Terminvereinbarung durch den Auftraggeber bzw. Teilnehmer. Die Terminvereinbarung erfolgt ausschließlich Online auf der unter http://escape-koblenz.de zur Verfügung gestellten Buchungsmaske von Ticket Regional.

6. Obliegenheit des Circus Maximus

6.1 Circus Maximus muss dem Teilnehmern den Zugang zum gebuchten Scarescape Game gewährleisten.
6.2 Der Auftraggeber kann zum vereinbarten Zeitpunkt am gebuchten Scarescape Game gemäß der vorliegenden AGB teilnehmen. Die Dauer des Scarescape Game beträgt 60 Minuten.

7. Haftung des Circus Maximus

7.1 Am Austragungsort des Scarescape Game ist Circus Maximus verpflichtet den Teilnehmern eine kurze Einweisung zu geben, den Teilnehmern die Spielregeln zu übergeben. Die Teilnehmer sind verpflichtet die Spielregeln vor Beginn des Spiels durchzulesen, zur Kenntnis zu nehmen und diese zu unterzeichnen. Circus Maximus kann nur diejenigen Spielern den Zugang zum Spiel gewährleisten, die den Spielregeln zustimmen und diese mit ihrer Unterschrift bestätigen.
7.2 Die Spielregeln befinden sich in der Anlage 1 der vorliegenden AGB.
7.3 Circus Maximus stellt den Teilnehmern keine Gegenstände, Einrichtungen, Informationen zur Verfügung und gibt keine Anregungen, die zu einem gesundheitsgefährdenden Verhalten der Teilnehmer führen oder sonstige Schäden verursachen könnten. Für Verletzungen, eventuelle Fehler oder sonstige Schäden, die die Teilnehmer selbst verschulden übernimmt Circus Maximus keine Haftung.
7.4 Circus Maximus übernimmt keine Haftung für unabwendbare Ereignisse, die außerhalb des mittelbaren und unmittelbaren Einflussbereiches von Circus Maximus liegen und die Leistungserbringung beeinträchtigen oder unmöglich machen (wie z.B. Seuchen, Krieg, Terrorismus, Streik, Naturkatastrophen, höhere Gewalt).
7.5 Für Ereignisse die zur Behinderung oder Beeinträchtigung der Leistungserbringung führen und auf die Eigenheiten des Internets zurückzuführen sind, wie Einschränkung des Datenverkehrs, technische Ausfälle oder sonstige Umstände, die mit der Verwendung des Internets einhergehen, übernimmt Circus Maximus keine Haftung.
7.6 Für den Fall, dass der Teilnehmer zwar die Spielregeln zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat, diese jedoch nicht beachtet oder nicht einhält (z.B. alkoholisierter Zustand, ungebührliches Verhalten) und sich selbst oder Dritte schädigt, übernimmt Circus Maximus keine Haftung.
7.7 Für die Verschlechterung des Gesundheitszustandes des Teilnehmers, sonstige Gesundheitsschäden oder Unfälle (z.B. Unwohlsein, Ohnmacht, Herzattacke, Klaustrophobie, Panikattacke, Asthma usw.) übernimmt Circus Maximus keine Haftung.
7.8. In allen Fällen ist die Haftung des Circus Maximus auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

8. Rechte des Teilnehmers

8.1 Der Teilnehmer ist berechtigt am Scarescape Game für den gebuchten Zeitraum teilzunehmen.

9. Pflichten des Teilnehmers

9.1 Der Teilnehmer ist verpflichtet, die in der Anlage 1 der vorliegenden AGB befindlichen Spielregeln vollständig einzuhalten.
9.2 Die Lösungen des Scarescape Game werden als Geschäftsgeheimnis betrachtet. Die teilweise oder vollständige Veröffentlichung oder die Weitergabe an Dritte ist strikt untersagt.
9.3 Damit die Einweisung zum Spielablauf durch die Organisatoren erfolgen kann, muss jeder Teilnehmer spätestens 10 Minuten vor dem gebuchten Zeitpunkt am Spielort anwesend sein.
9.4 Das Spiel beginnt spätestens 5 Minuten nach dem gebuchten Zeitpunkt. Sofern die Teilnehmer nicht antreten, oder nicht bereit sind die Spielregeln zu akzeptieren, kann das Spiel nicht beginnen. In diesem Fall – gemäß Punkt 6 dieser AGB – wird die Teilnahmegebühr nicht erstattet.

10. Haftung des Teilnehmers

10.1 Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Unterschrift, dass er die Spielregeln verstanden hat und am Spiel auf eigene Verantwortung teilnimmt und für sämtliche Schäden haftet, die er im Spielzimmer verursacht.

11. Urheberrecht

11.1 Der Auftraggeber bzw. der Teilnehmer nehmen zur Kenntnis, dass Circus Maximus ausschließlicher Dienstleister des Scarescape Game ist.
11.2 Circus Maximus bestätigt, der Auftraggeber bzw. Teilnehmer nimmt seinerseits mit der Zustimmung zur AGB zur Kenntnis, dass die durch Circus Maximus betriebene Website, die dazugehörige Software, die grafischen Elemente, das Design dem Urheberrecht unterliegt. Insbesondere ist es untersagt die durch die Circus Maximus betriebene Website zu kopieren, zu speichern, bzw. die Software zu entschlüsseln. Bei Verletzung dieser Urheberrechte ist der Verursacher zum Ersatz des entstandenen Schadens verpflichtet.

12. Änderung der AGB

Circus Maximus behält sich das Recht vor in begründeten Fällen die AGB zu modifizieren. Die Änderung der AGB veröffentlicht Circus Maximus mindestens 8 Tage vor Inkrafttreten auf seiner Website (http://escape-koblenz.de). Im Falle der Änderung der AGB nach einer Buchung holt sich Circus Maximus das Einverständnis des Teilnehmers ein, sofern die Leistungserbringung auf Grundlage der geänderten AGB erfolgt.

13. Geheimhaltungspflicht

Die Vertragsparteien verpflichten sich, sämtliche Informationen und/oder Daten, die unter das Geschäftsgeheimnis fallen, streng vertraulich zu behandeln. Die Weitergabe an Dritte darf ausschließlich nach vorheriger schriftlicher Einverständniserklärung der anderen Partei erfolgen.

14. Beilegung von Streitigkeiten

14.1 Es gilt deutsches Recht.
14.2 Im Streitfall versuchen die Parteien eine gütliche Vereinbarung zu treffen. Sollte dies nicht zum Erfolg führen so wird – abhängig vom Zuständigkeitsbereich – ein zuständiges deutsches Gericht beauftragt. Für Fragen, die diese AGB nicht regeln, gelten die jeweils gültigen deutschen Rechtsvorschriften – insbesondere das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB).

15. Sonstige Bestimmungen

15.1 Erklärungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Die Parteien nehmen zur Kenntnis, dass zur Einhaltung der Schriftform der Versand per Email genügt.
15.2 Verbraucherbeschwerden müssen schriftlich an die Adresse Circus Maximus, Stegemannstraße 30, 56068 Koblenz erfolgen.
15.3 Für alle sonstigen Fragen, die diese AGB nicht regelt, gelten die Rechtsvorschriften der Bundesrepublik Deutschland.
15.4 Circus Maximus ist berechtigt das Spiel auszusetzen – oder auch ohne gesonderte Benachrichtigung – einzustellen. Für Schäden, die aus der Aussetzung oder Einstellung des Spiels entstehen, übernimmt Circus Maximus keine Haftung.
15.5 Mit der Buchung bestätigt der Teilnehmer, dass er die AGB gelesen hat, den Inhalt vorbehaltlos verstanden hat und sich an diese uneingeschränkt hält, ferner die Datenschutzbestimmungen anerkennt, sowie sich mit der Verwaltung seiner persönlichen Daten, die er bei der Buchung angibt, einverstanden erklärt.

16. Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die Bestimmungen der vorliegenden AGB treten ab dem 1. Dezember 2015 in Kraft und gelten bis auf Widerruf, bzw. bis zum Inkrafttreten einer Änderung.